2016 Interne Rückblicke - Männerchor Pulheim 1972 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2016 Interne Rückblicke

Mitgliederbereich
Jahresabschlußfeier 2016 im Casino des MCP
Am Samstag, den 03.12.2016 traf sich die Sängerfamilie zu ihrem traditionellen Jahresabschlußabend im Casino des MCP an der Albrecht-Dürer-Straße. Hubert Porten, der 2. Vorsitzende begrüßte die Sängerfamilie und war hoch erfreut das nach den schleppenden Anmeldungen von zuerst 27 Teilnehmern die Quote auf 85 anstieg und die Anwesenden diese Zahl annähernd erreichte. In seiner Laudatio dankte er allen Sängern und Sängerfrauen für die große Unterstützung durch Hilfe in allen Bereichen. Einige besonders aktive Sänger hob er hervor, damit sie als positives Beispiel zur Nachahmung anregen. Es ist schön zu sehen, das unser Verein nicht nur funktioniert sondern auch Spass bereitet. Christoph und Kay Zimmer, Monika Kommer, Gabi Klaus und Ulla Scharf hatten ein fantastisches Essen vorbereitet, worauf alle gespannt waren. Vorher fanden die obligatiorischen Ehrungen statt. In diesem Jahr konnte der Bezirksvorsitzende des Sängerkreis Rhein-Erft, Bereich Nord, Herbert Hardt, der auch 1. Geschäftsführer des MCP ist, nur einen Sänger ehren. Horst Renzewitz erhielt für 25 Jahre "Singen im Chor" eine Ehrenurkunde und eine "Geistige Anregung". 4 Sänger des MCP beenden aus gesundheitlichen Gründen ihre aktive Zeit als Sänger, bleiben jedoch als passive Mitglieder der Chorgemeinschaft erhalten, wofür sich Herbert Hardt herzlich bedankte und alles Gute wünschte. Es sind dies Willi Braun, Gründungsmitglied und 46 Jahre aktiv. Alois Lichtneckert im Gründungsjahr eingetreten und ebenfall 46 Jahre aktiv. Günther Schmidt 32 Jahre aktiv und Josef Blum 18 Jahre beim MCP aktiv. Willi Braun konnte leider nicht an der Ehrung teilnehmen. Die anwesenden Geehrten erhielten ebenfalls eine "Geistige Anregung". Nach dem Essensgenuss stand der Hörgenuss im Vordergrund. Horst Herbertz war mit Ehefrau zu Gast und die Damen des Chores erfreuten sich Quasi als Vorabprogramm an den Liedern zur Kölschen Weihnacht, die mit dem schönsten Lied "Bal brennt et Bäumche" seinen Höhepunkt fand. Gerald Conrady machte den Eisbrecher und die Zeit verging im Fluge mit weiteren kölschen und hochdeutschen Vorträgen von Josef Gries, Klaus Schröder, Christoph Zimmer, Günter Boog, Peter Wenzel und Horst Winzen. Werner Scharf ließ sein Video von der Chorreise nach Hindelang über den Beamer laufen. Anregende Gespräche mit den Tischnachbarinnen und Tischnachbarn komplettierten diesen schönen Abend.   H.W.
Fotos Horst Winzen nach dem Artikel
darunter Fotos von Gernot Strauß

" title="" alt="" />
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü